Unser Grüner Markt

Unsere Produkte für Ihren Garten!

In unserem "Grünen Markt" bieten wir Ihnen eine große Auswahl an Markenprodukten wie z.B. FLORAGARD - Erden, OSCORNA - Dünger, CUXIN - Dünger, sowie Pflanzenschutzmittel von NEUDORFF und BAYER gegen Schaderreger an Pflanzen.

Unser sachkundiges Personal berät Sie gerne!

Neudorffs Infodienst September 19

Jetzt noch Dickmaulrüssler und Engerlinge bekämpfen!

  • Bis Ende des Monats ist es noch möglich, die Larven des Dickmaulrüsslers (weiß, mit braunem Kopf, ohne Beine, ca. 1 cm lang) und Engerlinge vom Gartenlaubkäfer (weiß, mit braunem Kopf, 6 Beine, bis 1,5 cm lang) im Boden mit den HM-Nematoden zu bekämpfen. Größere Engerlinge stammen oft von Mai- oder Junikäfern und lassen sich nicht bekämpfen. Die HM-Nematoden werden über ein Bestell-Set für Nützlinge angeboten. Nach Erhalt die Nematoden in Wasser einrühren und mit der Gießkanne im Wurzelraum ausbringen.

Monilia-Fruchtfäule dieses Jahr sehr verbreitet

  • Ein Befall mit Monilia-Fruchtfäule führt zu ringförmigen, graubraunen Faulstellen an z.B. Äpfeln, Birnen oder Pflaumen. Entfernen Sie sichtbar befallene Früchte immer sofort. Vitalisieren Sie die Bäume ab sofort mit Neudo-Vital Obst-Spritzmittel. Vitale Pflanzen sind weniger anfällig für Pilzkrankheiten. Die Behandlungen sollten bis zur Ernte regelmäßig durchgeführt werden. Neudo-Vital hat keine Wartezeit bis zur Ernte. Nächstes Jahr beginnen Sie die Behandlungen mit Neudo-Vital vorbeugend schon ab Juni/Juli.

Mehltaubefall an Stauden nimmt zu

  • Echter Mehltau bildet einen weißen Belag auf Blättern, Blüten und Stängeln verschiedener Stauden. Befallenes Gewebe stirbt häufig ab. Bei starkem Befall müssen Sie die Pflanzen zurückschneiden. Spritzen Sie die Stauden anschließend mit Fungisan Rosen- und Gemüse-Pilzfrei*. Die Behandlung wiederholen Sie nach 7 – 10 Tagen.

Gehölze haben schon braune Blätter

  • Die Ursache ist meist ein Kalium-Mangel. Dieser Mangel tritt oft nach Trockenphasen in Erscheinung und führt zunächst zu helleren Blatträndern bei älteren Blättern. Später trocknen die Blätter vom Rand her komplett ab. Düngen Sie geschädigte Gehölze baldmöglichst mit Azet HerbstKali. Ausreichend mit Kalium versorgte Pflanzen überstehen winterlichen Frost besser.
  • Wässern Sie Ihre Gartengehölze grundsätzlich bei Trockenheit regelmäßig 1-2x pro Woche mit 10-15 L pro qm. Verbessern Sie den Boden mit Humus, um die Wasserspeicherfähigkeit zu erhöhen. Dazu bringen Sie 100 g pro qm von unserem Neudorff Terra Preta BodenAktivator aus. Bei Sandböden wird zusätzlich der Bentonit SandbodenVerbesserer ausgebracht. Bentonit enthält Tonminerale, die auch die Wasserspeicherkapazität erhöhen.

Herbstrasendüngung jetzt möglich

  • Düngen Sie Ihre Rasenflächen im September mit dem organischen Azet HerbstRasenDünger. Der Dünger verursacht keine Verbrennungsschäden. Flächen mit Bodenverdichtungen, Trockenschäden oder Staunässeproblemen erhalten zur Bodenverbesserung zusätzlich den Neudorff Terra Preta BodenAktivator.